Organisatorisches

Zeit und Ort

Donnerstag 15.09. bis Sonntag 18.09.2016

Burg Wildegg, Sittendorf, Niederösterreich

Verpflegung

Die Veranstaltung ist als Vollverpflegungslive ausgeschrieben. Allerdings sind Essen und alkoholfreie Getränke In-Time, d.h. durch Interaktion zwischen den Charakteren, zu erspielen – also in der Regel in einer der Tavernen oder am Markt mit Spielgeld zu kaufen oder anders zu erarbeiten –, um Stadtleben, Sozialgefüge und Geldfluss so realistisch wie möglich zu gestalten. Das bedeutet allerdings nicht, dass irgendwer verhungern muss: Im Out-Time-Bereich im Erdgeschoß bekommt ihr in jedem Fall etwas zu essen und zu trinken.

Es wird bei jeder Mahlzeit sowohl vegetarische als auch nicht-vegetarische Optionen geben. Bitte gebt bei der Anmeldung etwaige Allergien und Unverträglichkeiten an. Wir werden versuchen, bestmöglich darauf Rücksicht zu nehmen.

Alkoholische Getränke sind ebenfalls im Spiel durch Spielgeld zu kaufen, werden aber auch zusätzlich über Getränkemarken abgerechnet, die ihr auf der Veranstaltung bei uns kaufen könnt.

 

Tavernencrews

Unsere Veranstaltung lebt vom großartigen Ambiente, das wiederum zum großen Teil durch die Vielzahl an verschiedenen Tavernen entsteht. Jedes Jahr sind wir daher auf motivierte MitspielerInnen angewiesen, die sich um die Verpflegung von allen TeilnehmerInnen kümmern. Als Tavernencrew bekommt ihr einen vollwertigen Charakter der voll in das Stadtgeschehen eingebunden ist. Das Kochen, Einkaufen und Ausschenken ist vollständig in-time.

Jede unserer 6 Tavernen/Wirtshäuser wird eineN HauptverantwortlicheN haben. DieseR erstellt in Absprache mit und unterstützt von uns den Speiseplan. Die Orga kümmert sich darum, dass alle Zutaten und erforderlichen Gerätschaften vor Ort sind. Bitte beachtet, dass wir dieses Jahr KEINE Rechnungen ahnnehmen werden; alle Zutaten, Getränke etc., die ihr braucht, sind mit uns bis Mitte Mai abzusprechen und werden ausschließlich von uns besorgt. 

Das Kochen und Ausschenken passiert dann selbstorganisiert durch die einzelnen Tavernencrews.

  • Aufgabe: Das Zubereiten von Speisen in großen Mengen. Je nach Taverne in einer Industrieküche oder am offenen Feuer. Reinigung des Kochgeräts (teilweise Geschirrspüler vorhanden, Abwasch kann allfällig auch IT an Tagelöhner delegiert werden). Sowie das Ausschenken von Speisen und Getränken. Verantwortungsvolle Ausgabe von alkoholischen Getränken (Verwaltung der Getränkebestände, Abstempeln der Getränkemarken und Hantieren mit IT-Geld).
  • Geeignet für: Alle, die schon immer mal Wirtsleute spielen wollen, Extrovertiertheit von Vorteil. Oder als Hintermänner und -frauen in der Küche: Alle, die gerne Kochen und Liebe durch den Magen verbreiten wollen.
  • Spaßfaktor: Intensives Spiel an der Theke/in der Wirtsstube. Bei größerem Fokus auf das Kochen: relativ viel "Freizeit" für das individuelle Charakterspiel.
  • Frustpotential: Je nach Taverne sehr lange Öffnungszeiten oder Leerläufe während des Tages. Kochen für viele Menschen ist sehr anstrengend und manchmal auch stressig. Teilweise müssen die Crews recht früh Frühstück zubereiten.

Für einen erfolgreichen und (halbwegs) stressfreien Ablauf der Veranstaltung brauchen wir daher ausreichend Crews. Wenn wir bis zum 15.04.2016 nicht alle Crewplätze besetzt haben, werden wir, auf Grund der Erfahrungen aus den letzten Jahren, die Veranstaltung absagen.

Unterbringung

Die Art der Unterbringung zu Beginn des Spiels ist von der zugehörigen Gruppierung abhängig:

  • Haus Avesta: Betten im zweiten Stock in der Burg.
  • OrdinatorInnen: Betten im ersten Stock in der Burg.
  • Ordo Iovis: Betten im Erdgeschoß in der Burg.
  • Haus Nurhn: selbst mitgebrachte Matratzen/Feldbetten im Stadl vor der Burg.
  • Freie BürgerInnen: selbstmitgebrachte ambientegerechte Zelte direkt vor der Burg (ausgewählte Charaktere sowie Tavernencrews im ersten Stock in der Burg).
  • VorstadtbewohnerInnen: selbstmitgebrachte ambientegerechte Zelte.
  • Vastos/Fremde: Betten im zweiten Stock in der Burg
  • NSCs: Betten im ersten Stock in der Burg

Bitte beachtet, dass wir dieses Jahr nicht um die Zeltplatzeinteilung kümmern können. Bitte nehmt rechtzeitig über das Weltensammlerforum oder etwaige Facebook-Gruppen Kontakt mit euren Mitbürgern auf, wenn ihr keinen Zeltschlafplatz habt. Zusätzlich bieten wir allerdings dieses Jahr für Zeltschläfer Zelte aus unserem Fundus zum Schnäppchenpreis an; siehe nächster Abschnitt.

 

Teilnahmebeitrag

Die Anmeldung erfolgt über die Anmeldemaske.

Der Conbeitrag umfasst vier Veranstaltungstage mit Vollverpflegung von Donnerstag Abend bis Sonntag Früh:

Fraktion Plätze bis 31.08. *
Avesta 18 99€
Nurhn 18 99€
Ordo Iovis 12 99€
Ordinatorium 22 99€
Fremde 12 99€
Freie Bürger 28 89€**
Vorstädter 30 89€**
NSC*** 4 39€
Tavernencrew 21 39€

*Barzahler: Eine Bezahlung auf dem Spiel selbst ist grundsätzlich nicht vorgesehen und ist nur in Ausnahmefällen nach Absprache mit der Orga möglich. Ab dem 31.08.2016 dann bitte nicht mehr überweisen! Ist der Teilnahmebeitrags bis zu diesem Datum nicht auf unserem Konto eingelangt, so wird der Beitrag um 30€ erhöht.

**Zeltermäßigung: Für die Zeltschläfer in selbst mitgebrachten Zelten gibt es dieses Jahr eine Ermäßigung von 10€, diese ist bei den VorstädterInnen und Freien BürgerInnen schon berücksichtigt. Für Bürger (und Vorstädter), die im Hotel oder in von uns gestellten Hütten/Zigeunerwagen schlafen, entfällt dieser Rabatt!

***NSC: Als NSC übernehmt ihr eine ausgerabeitete Fixrolle als "Rothaube", das sind quasi LaienhelferInnen des Ordo Iovis. Als solcher habt ihr Zugang zu allen Bereichen der Stadt und könnt uns somit bei OT Aufgaben (Transport von Dingen und Informationen) unterstützen. Zugleich sind diese Fixrollen aber vollwertige Charaktere, mit denen ihr genauso wie Spielercharaktere voll in das Stadtleben eingebunden seid. Bei Bedarf setzen wir euch auch kurzfristig für Springerrollen ein.


Die Anmeldung ist erst mit Einlangen des Teilnahmebeitrags vollständig (erst dann gibt's einen Charakter). Es gibt wie letztes Jahr keine Beitragsstaffelung, allerdings behalten wir uns vor, Anmeldungen für die keine Zahlung eingegangen ist, nach 4 Wochen zu löschen (ab 15.07.2016: nach 2 Wochen).

Fernanreiserabatt: Bei einem Anreiseweg ab 1000 km verringert sich der Conbeitrag um 10€.

Putzkaution: Die Putzkaution beträgt 10€. Bitte genau zum Check-In mitbringen! Es wird einen Putzplan geben: Wer seinen Teil am Sonntag erledigt hat, bekommt die Putzkaution wieder zurück.

Bankverbindung:

IBAN: AT67 2011 1824 3017 0800
BIC: GIBAATWWXXX
lautend auf: Ismilia-Liverollenspielverein

Charaktere

Es wird ausschließlich gecastete Rollen geben, um schnell in das Stadtleben eintauchen zu können. Wer eigene Wünsche oder Ideen hat, kann das gerne mit uns absprechen! "Mitgebrachte" Charaktere aus anderen Welten wird es allerdings nicht geben!

Location

Burg Wildegg

Location

Die Burg Wildegg hat sich in den letzten Jahren als ideale Location für unser Stadtlive bewährt: In der Burg befinden sich drei Stockwerke mit vielen verwinkelten und weniger verwinkelten Räumen, die gut von unterschiedlichen Gruppierungen bespielt werden können. Die Burg selber bietet ausreichend Sanitäranlagen (sieben Toiletten und zwei Duschräume). Zusätzlich wurden in den vergangenen Jahren die Zeltflächen um die Burg stetig vergrößert, was es uns ermöglicht viele Zelte direkt bei der Burg aufzustellen. Gemeinsam mit dem Stadl vor dem Hauptgebäude, der über einen eigenen Sanitärbereich verfügt, und dem vorgelagerten Parkplatz (neben dem wir wie letztes Jahr Mobilklos aufstellen) lassen sich so wunderbar mehrere Stadtbezirke darstellen. Das Spiel ist allerdings dank der umliegenden Wiesen und Wälder nicht nur auf die Burg eingeschränkt. Mehr Infos zur Location findet man auder Homepage der Burg Wildegg.

Anreise

Mit dem Auto ist die Burg Wildegg am besten über die A21 erreichbar. Von der Abfahrt Hinterbrühl-Sparbach sind es noch etwa zwei Kilometer bis Sittendorf. In Sittendorf führt dann eine Abzweigung (rechts) direkt zur Burg (Richtung Reitstall Wildegg).

Öffentlich ist die Wildegg durch den Bus von Mödling bzw. Liesing aus zu erreichen (Linie 364, 255). Von der Busstation in Sittendorf beträgt die Gehzeit bis zur Burg etwa 20 Minuten. Die Fahrpläne gibt es unter http://wien.jungschar.at/wildegg/kontakt/busfahrplaene/

Da direkt vor der Burg gespielt wird, wird es nicht möglich sein vor der Burg zu parken. Wenn ihr ankommt, könnt ihr mit dem Auto bis vor die Burg fahren, kurz stehenbleiben und euer Gepäck abladen. Danach parkt euer Auto bitte unterhalb des Reitstalls und unterhalb des Parkverbotbereichs neben der Straße (ca. 5-10 Minuten zu Fuß). Bitte benutzt nicht die Parkplätze direkt beim Reitstall.

Umsturz in Vastos: Die durch die Belagerung von Neu Ismilia verursachten Wunden sind gerade verheilt, da ereicht unsere Stadt die Botschaft, in Vastos- der Stadt der Belagerer – würde ein Umsturz stattfinden. Ein Handelsprinz soll nun Vastos zum Hauptsitz seines im Ismilianischen Archipel aufgebauten Handelsimperiums gemacht haben. Die bisherige avestische Stadtregierung wurde gestürzt.